Amanpuri Resort, Phuket (Thailand).

Roland Fasel

Gespräch mit Roland Fasel, operativer Chef der Luxuskette «Aman Resorts»

Wann eröffnet «Aman» das erste Resort in der Schweiz?

Badrutt’s Palace Hotel, Four Seasons Hotels, The Dorchester Collection, seit Februar 2017 operativer Chef der Aman Resorts. Roland Fasel (58) führt die wahrscheinlich exklusivste Luxus- Resortgruppe der Welt. Ein Gespräch mit dem gebürtigen Frei- burger über Luxushotellerie, Wachstum in Corona-Zeiten und die Frage: Wann eröffnet «Aman» das erste Resort in der Schweiz?



Ein Luxushaus mit Geschichte

Aman wurde 1988 mit dem Ziel gegründet, aussergewöhnliche Rückzugsorte mit dem Luxus herausragender Gastfreundschaft und Privatsphäre zu schaffen. Mit dem Amanpuri (zu Deutsch: «friedlicher Platz») in Phuket/Thailand, dem ersten Haus, wurde diese Vision Wirklichkeit. Heute betreibt Aman mehr als 30 Resorts in 20 Ländern: Thailand, Bhutan, Kambodscha, China, der Dominikanischen Republik, Frankreich, Griechenland, Indien, Indonesien, Italien, Japan, Laos, Montenegro, Marokko, auf den Philippinen, Sri Lanka, in der Türkei, auf den Turksund Caicos-Inseln, in den USA und Vietnam.


Roland Fasel, es gibt von Ihnen das folgende Zitat: «Wir sollten exklusiv bleiben. Was Marken wie Hermès oder Patek Philipp im Retail-Geschäft sind, muss Aman in der Hotellerie verkörpern – den Inbegriff von Ultra-Luxus.» Haben Sie diesen «Ultra-Luxus» in Ihren Resorts erreicht?

Nun, als ich mich auf diese Marken bezog, wollte ich die Handwerkskunst und die Beziehung zu den Kunden hervorheben, die diese Marken beherrschen. Wenn Sie sich Aman ansehen, dann haben wir dazu Ähnlichkeiten, denn wir sind eine Marke von unaufdringlicher Eleganz. In und um unsere Hotels herum herrscht eine besondere Atmosphäre, die in der modernen, schnellen und digitalen Gesellschaft ein Gefühl der Ruhe und des Friedens vermittelt – ein Gefühl, das heute selten und nur noch schwer zu finden ist. Eine der Säulen von Aman ist die räumliche Weite, die es uns ermöglicht, diesen Zustand der Gelassenheit zu erreichen. Wir haben unsere Resorts immer nicht-institutionell gehalten und stets den Gast in den Mittelpunkt unseres Handelns gestellt. Es ist unsere Aufgabe, einzigartige Erinnerungen zu schaffen und unsere Gäste mit dem wahren Geist eines Ortes zu verbinden. Wir sind überzeugt, dass man bei Aman als Gast ankommt und als Freund geht.

 

Schön gesagt! Seit Anfang 2017 sind Sie nun der operative Chef (COO) einer der besten und erfolgreichsten Luxus-Resort-Hotelgruppen der Welt. Warum ist Aman so erfolgreich? Was ist Ihr Erfolgsprinzip?

Wir sind tatsächlich eine der am meisten bewunderten und respektierten Hotellerie-Marken, und zwar weltweit…

 

Warum das?

Wir bieten unseren Gästen eine Erfolgsformel an, die darin besteht, kompromisslos massgeschneiderte Aufmerksamkeit für Details, beispiellosen Service und Privatsphäre zu bieten. Diese einzigartige Formel, gepaart mit den weltweit exklusivsten Standorten, macht unsere Marke unwiderstehlich!

 


Erfahren Sie mehr in der aktuellen Print-Ausgabe