Accor Nordeuropa: Wachstum um jeden Preis?

Warum der Accor-Hotelkonzern in der Krise weiter stark gewachsen ist

Accor, eine der grössten Hospitality-Gruppen der Welt und die Nummer 1 in Europa, setzt sein strategisches Wachstum weiter fort. Insgesamt 89 Vertragsabschlüsse (13 000 Zimmer) sind das be­ein­druckende Resümee für das Jahr 2021 in der Region Nordeuropa, davon allein 25 im letzten Dezember. Im DACH-Markt konnte das ­Development-Team 2021 Verträge für 15 Hotels zum Abschluss bringen.


Möchtest du weiterlesen?

Abonniere www.hotelier.ch, um diesen Beitrag weiterlesen zu können.

Jetzt abonnieren
0 Kommentare

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen