Neues vegetarisches Gastro-Konzept im Hotel Saratz (Pontresina)

VEGETARISCH UND VEGAN IM FERIENHOTEL: GEHT DAS?

Neuer Name, neues Konzept, neues Küchenteam: Das Szenelokal des Hotel Saratz in Pontresina hat Anfang Dezember unter neuen ­Vor­zeichen­eröffnet.­Im­ehemaligen­«Pitschna­Scena»,­das­nach einer sanften Renovation nun «Giodi Vegetarian & Co.» heisst, stehen kreativ zubereitete vegetarische und vegane Speisen im Fokus.


Wer im Trend sein will, muss sich verändern. Darum hat sich das Team des Hotel Saratz entschieden, dem bei Hotelgästen und externen Besuchern beliebten Lokal «Pitschna Scena» einen komplett neuen Dreh zu geben. Im «Giodi» – was so viel heisst wie Genuss und Vergnügen – kom-men künftig vor allem vegetarische und vegane Speisen auf den Tisch: Hokkaido-Kürbis gefüllt mit Quinoa, Marroni und Apfel, Randen Carpaccio mit Zwetschgen, Kresse und Brioche oder Quark-Pizokel mit Spinat, getrockneten Tomaten und Bergkäse – da schlägt das Vegetarier-Herz höher. Dazu gibt es hausgemachtes Sauerteigbrot. «Wer möchte, bekommt natürlich unser Tagesfleisch oder den Tagesfisch als Beilage», versprechen die Köche Kari Walker und Bruno Miguel Correia do Carmo.

 

Das Duo hat das Sagen in der Küche: Küchenchefin Kari Walker, gebürtige Waliserin, ist seit 2018 im Hotel Saratz als Sous-Chef und Chef Patissier tätig und kann auf einen umfangreichen Erfahrungsschatz aus Gault-Millau- und Michelin-Restaurants in Europa und Asien zurückgreifen. Bruno Miguel Correia do Carmo arbeitete im Restaurant Chesa Pirani in La Punt unter der Obhut von Sterne-Koch Daniel Bumann. Im Hotel Saratz hat sich der gebürtige Portugiese in den letzten zwölf Jahren über verschiedene Stationen zum Sous-Chef und zuletzt zum stellvertreten-den Küchenchef weiterentwickelt. 


Lesen Sie den ganzen Artikel und erfahren Sie mehr in der aktuellen Print-Ausgabe