Seite 1 von 6weiter »

Welcher Wein zu welchem Käse?

Käse und Wein gelten dank ihrer jahrhundertealten Tradition und ihrer unendlichen Vielfalt als Kulturgüter. Kein ...

Betriebe setzen auf Kaviar aus Frutigen

Der Kaviar aus dem «Tropenhaus Frutigen» ist eine Erfolgsgeschichte. Immer mehr Gastronomen und Küchenchefs setzen ...

Schweizer Fleisch

Schweizer Fleisch ist zwar teurer als Europäisches;doch die meisten Schweizerinnen und Schweizer setzen auf ...

Bitte mehr Brot-Kultur!

Altes, latschiges, langweiliges Brot. Das ist leider keine Ausnahme in der Gastronomie und Hotellerie. Selbst in Spitzenrestaurants spielt das Brot oft eine Nebenrolle.

Philipp Bitzers Plädoyer für eine «Erlebnisgastronomie»

Mit dem Gourmet-Festival das Januar-Loch stopfen.

Was Sie über Trüffeln wissen sollten

Mit 17 Punkten und 1 Michelin-Stern ist Jan Leimbach (41) derzeit der beste und erfolgreichste Koch der Bundesstadt.

Da ist Fleisch am Knochen!

Satte Renditen mit GrillRooms und Steakhouses.

Frage an F&B-Manager Ivan Besmer («Seedamm Plaza»): Was bringt der Sonntags-Brunch dem Hotelier?

Er verkauft sich buchstäblich wie warme Weggli – der Sonntags-Brunch im Hotel Seedamm Plaza in Pfäffikon. Immer mehr Business-Hotels, so auch das Ramada in Solothurn, das Art-Deco-Hotel Montana, Luzern, und das «Radisson Blu», St. Gallen, setzen auf lokale Sonntagsgäste mit grossem Appetit. «Hotelier»-Autorin Nicole Amrein sprach mit Food & Beverage-Manager Ivan Besmer (Seedamm Plaza) über jene Faktoren, die am Sonntagmittag die Kassen klingeln lassen.

Bio-Frühstück: Macht das Sinn?

F&F Manager Christian Krahnstöver über das gesunde Frühstück.

Die Zukunft liegt im Rohmilchkäse!

Kein anderes Land der Welt produziert Käse so naturnah wie die Schweiz.
 Seite 1 von 6weiter »